Immaterielles Kulturerbe

Logo Immaterielles Kulturerbe

Königsball

Die Gewinner des Bürger- und Königsschießens
Die Gewinner des Bürger- und Königsschießens

Der Königsball der Burgthanner Schützen wurde traditionsgemäß auch in diesem Jahr wieder groß gefeiert. Zu diesem besonderen Anlass waren nicht nur die Mitglieder des Schützenvereins, sondern auch die Bürger Burgthanns herzlich eingeladen. Um 18:30 Uhr trafen sich die Böllerschützen zum Böllerschießen am Schützenhaus, um die scheidenden Schützenkönige zu verabschieden. Mit einem Fackelzug wurden die Könige von dort aus in die Gaststätte „Burgschänke” geleitet.

Um 19 Uhr begannen dann die Feierlichkeiten im gut besuchten Saal. Die anwesenden Bürger, Mitglieder und Freunde des Vereins wurden vom 1. Schützenmeister Thomas Weber und dem 2. Schützenmeister Bernd Seger aufs herzlichste begrüßt. Musikalisch begleitet wurde der Abend von der Band „Heads” aus Lindelburg. Diese spielte zum vierten Mal beim Schützenball und sorgte von Anfang an für Begeisterung und ausgelassene Stimmung. Die einzelnen Tanzpausen wurden genutzt, um die Gewinner des Bürger- und Königsschießens bekannt zu geben und ihnen die Preise zu überreichen. Neuer Schützenkönig mit dem Luftgewehr wurde Matthias Seger, mit der Luftpistole gewann Thomas Weber. In der Disziplin Sportpistole gab Matthias Bernet den besten Schuss ab. Neuer Jugendkönig wurde Jan Pillipp. Unter den Nicht-Vereinsmitgliedern gab Sebastian Schrammel den besten Schuss ab und wurde zum Bürgerkönig gekürt. Die Ehrenscheibe gewann Denise Schmalfuß, die Damenscheibe erhielt Waltraud Rickauer.

Anschließend übernahm Gauschützenmeister Hans Spiegel die Ehrung von langjährigen Vereinsmitgliedern. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Albrecht Roos geehrt, für 25 Jahre Mitgliedschaft Jens Grabinger und Leonhard Rabus. Jeder der Jubilare erhielt eine Urkunde und eine Anstecknadel.

Bei der Verlosung der Tombola konnten viele einen hochwertigen Preis mit nach Hause nehmen und keiner ging leer aus. Durch die abwechslungsreiche und stimmungsvolle Musik der Band „Heads” wurde bis 2 Uhr nachts kräftig getanzt und gefeiert. Insgesamt war es ein toller Abend und ein gelungenes Fest.

17.11.2019


Navigation